Lebensmittel des Monats Januar: Chinakohl (pe-tsai)

Chinakohl gehört zur Familie der Kreuzblütler und stammt aus dem Reich der Mitte, wird seit dem 20. Jahrhundert aber auch in Europa angebaut. Eintstanden ist der Chinakohl (pe-tsai) vermutlich aus einer Kreuzung der Speiserübe und dem Chinesischen Senfkohl (pak-choi). Chinakohl hat, wie die meisten Kohlsorten eine hohe regionale Verfügbarkeit in den Wintermonaten.

Aktivkohle – Die schwarze Verführung in Lebensmitteln

Kohlewasser, Kohlekaugummi, Kohlesmoothies und Kohleeis. Sie alle gehören zu den Trend-Foods des letzten Sommers und erwecken mit ihrer schwarzen Farbe selten Appetit auf den ersten Blick. Wie konnte Kohle also zum Superfood werden?

Lebensmittel des Monats Dezember: Der Feldsalat

Der Feldsalat ist winterhart und seine Haupterntezeit liegt im Herbst und Winter. Durch seine interessante Nährstoffzusammensetzung wird er zu unserem idealen Lebensmittel im Dezember.

Weihnachtsgebäck

Der erste Advent steht vor der Tür und die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres steigt. Die Weihnachtszeit weckt viele Assoziationen – Schnee, Weihnachtsmärkte, Familienfeste und eben auch Plätzchen.

Lebensmittel des Monats November: Die Esskastanie / Marone

Auf jedem Weihnachtsmarkt gibt es einen Stand, der geröstete Esskastanien anbietet. Und obwohl dieser, meist kleine Stand, nur ein Produkt anbietet, erfreut er sich großer Beliebtheit. Esskastanien sind aber mehr als nur Snack auf dem Weihnachtsmarkt. Als saisonal und regional verfügbares Produkt eignen sich Esskastanien hervorragend als unser Lebensmittel des Monats November.

Lebensmittel des Monats September: Der Kürbis

Kürbisse sind ein in Deutschland angebautes Lebensmittel. Kürbisse werden in den Monaten von Juni bis Februar import, jedoch nur in geringen Mengen. Aus dem heimischen Anbau kann man Kürbisse von Juli bis mitte Dezember erwerben, wobei die größten Mengen im September zur Verfügung stehen, was den Kürbis zu unserem Lebensmittel des Monats September macht.